Skip to main content

Wie funktionieren Bioethanol Kamine?

Bioethanol Kamine liegen im Trend und finden sich heutzutage in vielen Haushalten in den unterschiedlichsten Farben und Designs. Das Sortiment reicht dabei von klassischen Formen bis hin zu ausgefallenen Designerstücken. Nachfolgend wird erklärt, wie diese Kamine funktionieren und worauf beim Betrieb geachtet werden sollte.

Bioethanol Kamin Edelstahl DIANA DELUXE

219,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen...

Bioethanol als Brennstoff

Eines haben so ziemlich alle Bioethanol Kamine gemein: Ihr Funktionsprinzip basiert darauf, Bioethanol als Brennstoff kontrolliert zu verbrennen und auf diese Weise eine farbschöne Flamme zu erzeugen. Bioethanol ist ein Alkohol, der durch die Vergärung von Biomasse erzeugt wird und besonders umwelt- und klimafreundlich ist. Reines Bioethanol besteht zu über 90 Prozent aus Ethanol und ist für die Verbrennung in Räumen geradezu ideal, da hierbei keine schädlichen Substanzen entstehen oder freigesetzt werden.

Zum Funktionsprinzip von Bioethanol Kaminen

Die Frage, wie ein Bioethanol Kamin genau funktioniert, lässt sich schnell beantworten. Denn die Technik und Konstruktionsweise, die den meisten Kaminen zugrunde liegt, ist recht simpel. Jeder Kamin verfügt über einen Brennstoff-Behälter, in den das Ethanol eingefüllt wird. Diese Behälter sind im Regelfall aus Metall gefertigt und müssen auf einer festen Unterlage platziert werden. Vor der Inbetriebnahme muss also lediglich Ethanol in den Brennstoff-Behälter eingefüllt werden.

Anschließend heißt es meist nur noch: Anzünden und fertig! Das Ethanol verdampft und wird nach und nach verbrannt. Nach dem Erlöschen der Flamme kann der Behälter wiederbefüllt und der Kamin so erneut benutzt werden.

Sicherheitsaspekte

Ausgesprochen wichtig ist es, vor der Benutzung eines Bioethanol Kamins dessen Gebrauchsanweisung ausführlich zu studieren! Der Betrieb solcher Kamine birgt nämlich gewisse Risiken, die vor der ersten Benutzung bekannt sein sollten. Ethanol ist eine flüssige, flüchtige und leicht brennbare Substanz. Aus diesem Grund muss beim Betrieb eines Bioethanol Kamins unter anderem darauf geachtet werden, dass dieser kippsicher steht oder fest montiert wird. Ferner sollten kleine Kinder und Haustiere nicht in Reichweite des Kamins gelangen können.

Bei Beachtung aller Sicherheitshinweise kann man Bioethanol Kamine aber sehr sicher betreiben. Und mit ihren edlen und ausgefallenen Designs sind sie ein echter Hingucker und ein Garant für Gemütlichkeit und Entspannung!


Ähnliche Beiträge